Charthits von Morgen - Musiktipps April 2021

Unsere brandaktuellen CD-Kritiken

Die Musik-Tipp4U für den April

Musik liegt eigentlich immer in der Luft. Und zwar in so grosser Zahl, dass wir im LIFESTYLE-Magazin gar nicht hinterherkommen mit der Vorstellung der neuesten Highlights aus Pop, Rock, Hip-Hop, Schlager und mehr. Deshalb finden Ihr hier jeden Monat ausführliche Besprechungen zu brandaktuellen Neuerscheinungen. So bringen wir das Musikerlebnis direkt zu Euch nach Hause. Im April freuen wir uns über ganz besonders viele Highlights. Die uns einen hoffentlich sonnigen und beschwingten Start in den Frühling bescheren.

Various Artists

TechnoBase FM Vol. 30

Ein rundes Jubiläum darf die Hands-Up und Happy Hardcore-Reihe in diesem Frühjahr feiern. Runde 30 wird das Zyx-Music-Flaggschiff, und es müsste schon mit dem Teufel zugehen, wenn es ihr nicht abermals gelänge, sich in den deutschen Dance-Charts zu platzieren. Denn eines ist klar: Nur weil wir aktuell nicht in den Clubs ekstatisch abzappeln dürfen, heißt das noch lange nicht, dass uns das zu Hause verboten ist. Im Gegenteil. Wie gewohnt auf 3 CDs verteilt, laden uns mitreißende Mixe der aktuellsten Happy Hardcore-, Vocal Trance- und Hard-Dance-Hits zum Mitraven ein. Und vielleicht auch ein bisschen zum Träumen von dem, was uns in naher Zukunft hoffentlich wieder in Gemeinschaft erlaubt sein wird. And the Beat goes on …

Various Artists
Various Artists

Scooter

God Save The Rave

Scooter
Scooter

Mehr als 25 Jahre im Rave-Business und immer noch kein bisschen leise! Dreieinhalb Jahre nach „Scooter Forever“ zeigen H.P. Baxxter und seine Jungs, dass es ihnen ernst war mit ihrem letzten Albumtitel. Und dass sie auch den selbstironischen Humor immer noch nicht eingebüßt haben. Das zeigt schon das ikonische Coverartwork, das „God Save The Rave“ einen quasireligiösen Beigeschmack gibt, analog zu „God Gave Rock `n` Roll To You“ von Kiss, das für Gitarrenfans auf der ganzen Welt eine ähnlich religiöse Bedeutung hat. Vorgelegt haben die Jungs jedenfalls schon mal. Mit vielleicht der Abriss-Hymne des vergangenen Jahres. Denn das haben Ende vergangenen Jahres wahrscheinlich ausnahmslos alle unterschrieben: „FCK 2020“!

Rag’n‘ Bone Man

Life By Misadventure

Seine Single „Human“ machte ihn 2016 zum Superstar, jetzt kehrt der britische Gigant mit der Wahnsinnsstimme endlich zurück. Nachdem er uns Anfang des Jahres mit „All You Ever Wanted“ das gegeben hat, was wir schon immer gewollt haben – eine neue Single nämlich – folgt nun sein neues Album. „Life By Misadventure“ (Sony Music) heisst das gute Stück. Und wie schon die Single vermittelt es uns eine Ahnung davon, wie sich der Brite im vergangenen Jahr gefühlt haben muss. „Es machte mich traurig, mich in Brighton oder London umzusehen – Orten, an denen ich aufwuchs – und all die coolen Plätze zu sehen, die es aktuell nicht mehr gibt.“ Ein Glück, dass er uns mit seiner unvergleichlichen Stimme auch Zuversicht vermittelt und so endlich ins Rampenlicht zurückkehrt. Willkommen zurück.

Rag’n‘ Bone Man
Rag’n‘ Bone Man

Joris

Willkommen Goodbye

Joris
Joris

Er wird wohl noch ein Weilchen innerlich zerrissen bleiben, der gute Joris. Denn nachdem er mit seinem zweiten Longplayer alles rausgeschrien hatte, kehrt er mit Album Nummer drei zu den inneren Gegensätzen von „Hoffnungslos Hoffnungsvoll“ zurück. Nur dass es diesmal „Willkommen Goodbye“ heißt, und bei aller Verzweiflung ganz auf das Prinzip Hoffnung setzt: Die negativen Gefühle verschwinden irgendwann und machen positiver Energie der Erneuerung Platz. Nachzuhören nicht nur auf der Vorabsingle „Nur die Musik“, sondern auch auf dem Titeltrack zum neuen Album. Das erscheint nicht von Ungefähr genau zu einem Zeitpunkt, in dem wir alle auf ein wenig Öffnung hoffen. Außerdem steht die neue Staffel vom „Tauschkonzert“ an.

Sarah Lombardi

Im Augenblick

Sie gehört zu den wenigen Künstlerinnen, deren Halbwertzeit nach DSDS nicht innerhalb weniger Monate verpufft ist. Was mit Sicherheit auch daran liegt, dass Sarah Lombardi zunächst im Doppelpack mit ihrem (nun) Ex-Gatten Pietro Lombardi in die Single- und Albumcharts drängte. Über mehrere Jahre hinweg haben die beiden die bunten Seiten der Yellow-Press gefüttert, was unweigerlich dazu geführt hat, dass die Musik irgendwann in den Hintergrund getreten ist. Bis es Sarah im vergangenen Jahr gelungen ist, mit ihrer Teilnahme am „Free European Songcontest“ (für Italien!) und als Siegerin von „The Masked Singer“ aus dem Schatten der Vergangenheit herauszutreten. Mit „Ich“ hat sie nun eine Single nachgelegt, auf der sie sich von einer verletzlichen Seite zeigt. Ein Weg, den sie auf ihrem mittlerweile dritten Album weiter fortsetzt.

Sarah Lombardi
Sarah Lombardi

Giovanni Zarella

Ciao!

Giovanni Zarella
Giovanni Zarella

Wenn einer weiß, dass das Leben schön ist, dann Ex-Bro’sis-Star Giovanni Zarrella, der irgendwie nie weg war, aber erst 2019 mit seinem Solodebüt „La vita è bella“ durchstarten konnte. Und wahrscheinlich gibt es kaum einen besseren Zeitpunkt als dies Frühjahr, um sich mit ihm gemeinsam auf Sonne, Meer und italienisches Lebensgefühl zu freuen. Noch besser: Die 15 Songs auf seinem neuen Album umschmeicheln uns wie alte Bekannte. Und das, obwohl Zarrella sie in italienische Gewänder hüllt. Der Titeltrack beispielsweise ist eine italoverpoppte Neufassung des Opus-Hits „Live Is Life“, „Sei bella tu“ bedient sich bei Sarah Connors „Wie schön Du bist“ und mit Buddy Pietro Lombardi erneuert er Nenas „Irgendwie, Irgendwo, Irgendwann“. So wird aus „Ciao!“ ein Dokument deutsch-italienischer Freundschaft.

Ben Zucker

Jetzt erst Recht!

Ben Zucker ist ein Mann der klaren Ansagen. Der nach „Na und?!“ (2017) und seinem Nummer-1-Album „Wer sagt das?!“ (2019) auch 2021 ganz genau weiß, was er will. „Jetzt erst Recht!“ ist Ausdruck seiner kämpferischen Haltung, mit der sich von der erzwungenen künstlerischen Auszeit nicht hat kleinkriegen lassen. Und mit Sicherheit wieder ein Kandidat für den Chartthron. Denn auch hier überzeugt er mit Reibeisenstimme und dem untrüglichen Gespür für eine Mischung aus Popschlager und Rock, die bei den Menschen seit einiger Zeit besonders gut ankommt. Und weil mit einer Prise Zucker alles noch ein wenig besser schmeckt, gibt’s das Album auch in limitierter Zuckerdosen-Edition.

Ben Zucker
Ben Zucker
Sponsored by ZYX Music GmbH & Co. KG, Sony Music Entertainment Germany GmbH, Edel Germany GmbH, Warner Music Group und
Universal Music Group

 

Das könnte Sie auch interessieren: