Charthits von Morgen - Musiktipps Februar 2021

Unsere brandaktuellen CD-Kritiken

Die Musik-Tipp4U für den Februar

Musik liegt eigentlich immer in der Luft. Und zwar in so großer Zahl, dass wir im LIFESTYLE-Magazin gar nicht hinterherkommen mit der Vorstellung der neuesten Highlights aus Pop, Rock, Hip-Hop, Schlager und mehr. Deshalb finden Ihr hier jeden Monat ausführliche Besprechungen zu brandaktuellen Neuerscheinungen. So bringen wir das Musikerlebnis direkt zu Euch nach Hause.

Black Country, New Road

For The First Time

Alle Jubeljahre kommt eine Band, die ihren Vorschusslorbeeren gerecht wird. In jüngerer Zeit hat das gerne etwas mit dem Club „The Windmill“ im englischen Brixton zu tun, aus dem zuvor bereits u. a. Black Midi und die fantastischen Goat Girl hervorgegangen sind. Nun die Band mit dem zufällig generierten Namen Black Country New Road, deren Live-Shows bereits einen so enormen Hype generieren konnten, dass ein regelrechtes Wettbieten unter den Labels entbrannt ist. Den Zuschlag erhalten haben die Immer-Noch-Hipster von Ninja Tune, wo mit „For The First Time“ jetzt das Debüt der siebenköpfigen Musikerkollektivs erschienen ist. Ein nur sechs (lange) Tracks starkes Stück wuchtiger Prog-Rock- und Post-Punk-Fantasie, das nach allen Ecken hin musikalisch ausfranst und zwischen Fusion Jazz, Punk, Indierock und Weltmusik zum Rundumschlag ausholt. „Beste Band der Welt“ schreibt da mancher Kritiker – mindestens spannendster neuer Act 2021 sagen wir.

Black Country, New Road
Black Country, New Road

Bibi & Tina

Folge 100: Das Waisenfohlen

Bibi und Tina
Bibi und Tina

Wenn das mal nicht ein runder Geburtstag ist für unsere teilmagiebegabten Pferdefreundinnen: „Bibi & Tina“, längst auch schon film- und seriengeadelt feiern ihren 100. Geburtstag. Und präsentieren sich dabei jung und frisch wie eh und je. „Das Waisenfohlen“ heißt die mittlerweile 100. Episode aus der beliebten Hörspielreihe, für die es Bibi und Tina diesmal mit Alexander und Graf Falko ins ferne Andalusien zieht. Hier will der Vater des Jungen ein Pferd kaufen. Aber die Aufmerksamkeit der Kinder wird von einem jungen Fohlen eingefangen. Das hat seine Mutter verloren und wird bislang von keiner anderen Stute aufgenommen. Bibi und Tina wollen da nicht tatenlos zusehen. Eine extralange Folge, die zur Feier des Jubiläums auch noch um eine Minifolge ergänzt wird.

Bonnie Tyler

The Best Is Yet To Come

Als wären die schrillen und verwegenen 1980er Jahre nie zu Ende gegangen, meldet sich Rockröhre Bonnie Tyler mit bald schon 70 Jahren und zwei Jahre nach ihrem Comeback mit „Between The Earth and the Stars“ im Popmusikzirkus zurück. Und fast ist es so, als knüpfe sie mit den zwölf neuen Songs direkt an die großen Erfolge von „Total Eclipse Of The Heart“, „Holding Out for a Hero“ oder das noch ältere „It’s A Heartache“ an. Noch immer hat ihre Stimme nichts von ihrer kraftvollen Farbe eingebüßt und nach wie vor verströmt die Sängerin eine Energie, der sich insbesondere Classic-Rock-Hörer nur schwer entziehen können. Vor allem deshalb, weil Tyler dem eher deprimierenden 2020 für das aktuelle ein eine gehörige Portion Optimismus entgegensetzt. Das Beste liegt eben wirklich noch vor uns…

Bonnie Tylor
Bonnie Tylor

Vincent Gross

Hautnah

Vincent Gross
Vincent Gross

Einer der erfolgreichsten Newcomer im deutschen Schlagerzirkus kommt aus der Schweiz! Wobei es dem jungen Vincent Gross spielend gelingt, Generationen zu verbinden und uns in ein Wechselbad der Gefühle zu tauchen. Mit „Hautnah“ lässt er uns jetzt wieder ganz nah an sich ran: Irgendwo zwischen elektrisch angereichertem Popschlager, gefühlvollen Balladen und clubbigem Partyhit („Ich schenk Dir mein Herz“). Das hat ihm im vergangenen Jahr bereits 14 Wochen (!) an der Spitze der deutschen Airplay-Charts beschert. Und wird ihn auf der Erfolgswelle weiter ganz nach oben spülen. Groß!

Robin Schulz

IIII

Vier Echos hat Robin Schulz bereits mit seinen Produktionen gewinnen können. Da trifft es sich ganz gut, dass er mit „IIII“ nun auch sein viertes Album auf den Markt wirft, mit dem er seinem Ruf als eine Art deutscher David Guetta mehr als gerecht wird. Siehe sein soulig-poppiger Charthit „All We Got“, der schon mal die Richtung vorgibt, mit der uns Schulz das noch junge Jahr 2021 versüßen will. Mit eindrucksvollen Stimmen, eingängigem Dancefloor-Pop und hymnische Melodien, die uns jetzt schon mal einstimmen sollen auf ein Frühjahr und einen Sommer, in denen wir hoffentlich wieder das ein oder andere Tanzbein schwingen und die Arme in die Luft reißen dürfen. Verdient hätten wir uns es ja…

 

Robin Schulz
Robin Schulz

Kool Savas

Aghori

Kool Savas
Kool Savas

Nachdem er mit „KKS“ 2019 die Spitze der deutschen Charts erklimmen konnte, meldet sich Deutschlands ungekrönter „King of Rap“ mit seinem mittlerweile sechsten Studioalbum zurück. Das sollte ursprünglich bereits im Herbst des vergangenen Jahres erscheinen, wurde aber – aus bekannten Gründen – ein gutes Stück nach hinten geschoben. Jetzt erscheint es kurz nach dem 46. Geburtstag des Deutschrap-Urgesteins, das auf „Aghori“ noch einmal eindrücklich unter Beweis stellt, wie es aussehen und sich anhören kann, wenn man sich in über 30 Karrierejahren kein Stück verbiegt. Und über Flow, Stimme, Wortwitz und mittlerweile auch die Abgeklärtheit verfügt, sich in jeder Hinsicht und fast schon spielerisch über die aktuell die Youtube- und TikTok-Kanäle verstopfenden jüngeren Kollegen hinwegzusetzen. Der König ist wieder da. Lang lebe der König!

Andrea Berg

In Liebe

Pünktlich zum Valentinstag wirft sich Schlagerkönigin Andrea Berg noch einmal in den roten Fummel, um die Farben der Liebe für alle sicht- und auch hörbar zu machen. Leider nicht in Form eines neuen Albums, immerhin aber mit einem prall gefüllten Liebeslieder-Best-Of, das in der (noch) kalten Jahreszeit ein bisschen Wärme in die Herzen ihrer Fans zaubern dürfte. „In Liebe“ enthält nicht nur altbekannte Klassiker wie „Endlich Du“, „Tango Amore“ oder „Vielleicht ein Traum zu viel“, sondern auch traumhaft schöne Liebeserklärungen wie „Solang die Erde sich dreht“, „Wirst Du mich lieben“ oder „Im nächsten Leben“. Eben „Ihre schönsten Liebeslieder“, mit denen sich Stunden der Gemeinsamkeit ebenso untermalen lassen, wie das Träumen von einer rosaroten Zukunft. Schön!

Andrea Berg
Andrea Berg