Richtiges Händewaschen
Die richtige Handhygiene ist derzeit ein sehr wichtiges Thema. Wann immer Sie sich in der Öffnentlichkeit aufhalten, sollten Sie anschliessend gründlich Ihre Hände waschen - auch wenn Sie nur einen Spaziergang gemacht haben.
Richtiges Händewaschen schützt Sie und Andere vor Viren und Infektionskrankheiten, wie derzeit dem Coronavirus. Seife ist dabei sehr wirksam, denn sie greift die Lipidschicht der Viren an, so dass diese inaktiv werden. Sowohl Flüssigseife, als auch feste Seife eignen sich.
So funktioniert die gründliche Handreinigung:

Waschen Sie mindestens 20 Sekunden Ihre Hände.
    1. Hände unter fliessendes Wasser halten.
    2. Hände gründlich einseifen: denken Sie an die Handinnenflächen, den Handrücken, die Zwischenräume, den Daumen und die Fingernägel.
    3. Die Seife für mehrere Sekunden einreiben. Tipp: Wasserhahn in dieser Zeit zudrehen, um die Umwelt zu schonen!
    4. Die Seife unter fliessendem Wasser von den Händen abwaschen.
    5. Hände gründlich abtrocknen. Unterwegs am besten mit einem Einmal-Handtuch, Zuhause sollte jedes Familienmitglied sein eigenes Handtuch verwenden.
Hände waschen
Handpflege
Die richtige Pflege für raue Hände
Durch das viele Waschen und Desinfizieren der Hände werden diese rau und trocken. Deshalb sollten Sie sich jetzt Zeit für Pflege nehmen. Die Hände sollten jeden Abend vor dem Schlafengehen gründlich eingecremt werden. Übrigens: Ausreichend Trinken und eine ausgewogene Ernährung macht sich auch an der Haut der Hände bemerkbar. Ab und zu sollten Sie Ihren Händen zudem eine spezielle Pflege in Form von Peeling und Handmaske gönnen.

Peeling 

Was Körper und Gesicht gut tut, ist auch für unsere Hände gut. Verwenden Sie ein Handpeeling oder ein Körperpeeling und massieren Sie es gut in die frischgewaschenen Hände ein. 
Müller Tipp: Peeling selber machen. Dazu 200g Rohrzucker, 3 EL Kokosöl und 2 EL Duschgel in einer Schüssel vermengen.

Handmaske 

Eine Handmaske spendet extra viel Feuchtigkeit und bewirkt Wunder. Es gibt spezielle Handmasken zu kaufen, Sie können sich aber auch eine Maske selber machen. Wählen Sie eine feuchtigkeitsspendende Creme und cremen Sie Ihre Hände richtig dick damit ein. Anschließend Baumwollhandschuhe tragen und die Maske über Nacht einwirken lassen. Wer keine Handschuhe hat, kann die Hände auch mit einem Baumwolltuch einwickeln und das Ganze für mehrere Stunden einwirken lassen. 
Müller Tipp: Sie können auch mithilfe von Hausmitteln eine eigene Maske zaubern. 2 EL Kokosöl, 4 EL Quark, ein Eigelb, Honig und etwas Olivenöl vermischen und gut verrühren. Auf die gewaschenen und gepeelten Hände auftragen und einwirken lassen. 

Brüchige Nägel
Gegen brüchige Nägel hilft Olivenöl: ab und zu die Fingernägel in ein Schälchen lauwarmes Olivenöl tunken und sanft einreiben. Ansonsten hilft ein pflegender, härtender Nagellack.