Die perfekte Baby Shower

7 Tipps für die Organisation der Baby Shower

Es ist für viele werdende Mamas das Highlight der Schwangerschaft: Die eigene Baby-Shower. Denn diese ist hierzulande mittlerweile mindestens genauso etabliert wie der obligatorische Junggesellinnenabschied vor der Hochzeit. Was man bei der Planung einer Babyparty alles beachten sollte und wie die Feier garantiert unvergesslich wird? Wir haben die Antworten. Keine Angst, für eine gelungene Babyparty musst du noch lange kein Eventmanager sein. Aber es gibt dennoch ein paar nützliche Tipps und Tricks, damit die Organisation zum Kinderspiel wird. Und noch viel wichtiger: Die Party unvergesslich!

Die Organisation

Das A und O einer jeden Feier ist die richtige Organisation. Damit Sie hier immer den Überblick bewahren, haben wir eine Checkliste mit den wichtigsten 7 Steps der Organisation zusammengefasst. Wann der richtige Zeitpunkt für die Babyfeier ist, kommt auf die werdende Mama, die Gäste und der Organisationsmöglichkeiten in Bezug auf Location an. Im Allgemeinen hat es sich bewährt, die Party etwa auf 2 Monate vor Geburtstermin zu legen. Zu diesem Zeitpunkt ist die Mom-to-be noch recht fit und man muss sich keine Gedanken darüber machen, dass aus der Baby Shower urplötzlich eine Geburtstagsfeier wird.

 

Schwangere Frau mit Luftballons in der Hand
Schwangere Frau mit Luftballons in der Hand
Bei den Gästen gilt: Kommen dürfen alle, mit denen die werdende Mutter gerne feiern möchte. Freunde, Familie, Partner. Am einfachsten funktioniert die Planung einer solchen Feier über einen Gruppenchat in WhatsApp oder einen anderen Messanger. Einfach Gruppe erstellen, alle potentiellen Gäste einladen, Termin finden und es kann losgehen mit der Detailplanung. Wo die Feier stattfinden soll, hängt neben der Witterung und der Jahreszeit, den Vorlieben der werdenden Mama auch von der Anzahl der Gäste ab. Am einfachsten ist es jedoch, wenn die Party an einem Ort steigt, an dem man in Ruhe alles vorbereiten und dekorieren kann. Am Ende muss man nur noch die werdende Mama an den richtigen Ort lotsen. Alternativ bietet es sich auch an, die Feier bei der Bald-Mama zu veranstalten. Hier benötigt Ihr allerdings einen Komplizen, der sich darum kümmert, dass die zu Überraschende aus dem Haus gelotst wird und Ihr so Zeit für Deko und Co. habt.

Jede gute Feier steht und fällt mit der richtigen Dekoration. Blumen, ein wunderschön gedeckter Tisch sowie Luftballons oder Pompoms in den Farben des Babygeschlechts sind ein Muss auf jeder Babyparty. Alkoholfreier Sekt für die werdende Mama, Saft, Kaffee, Tee oder Softdrinks – erlaubt ist, was gefällt. Ähnlich verhält es sich bei den Snacks: Egal ob süsse Cupcakes, eine Babytorte, herzhafte Knabbereien oder ein stilechtes Dinner. Bauen Sie am besten ein individuelles Buffet mit allem, was die Bald-Mama gerne isst und teilen Sie die Organisation unter den Gästen auf. Wenn jeder Gast etwas mitbringt, wird die Umsetzung zum Kinderspiel. Keine Party ohne Musik! Planen Sie zudem ein paar witzige Spiele und/oder eine Fotosession mit allen Gästen ein. So kommt garantiert keine Langeweile auf!

 

Spielideen

Keine Party ohne Partyspiele. Das gilt auch bei der Baby Shower! Eine Auswahl an tollen Ideen finden Sie im Magazin ((Link zum Blätterkatalog)) plus weitere Spiele-Highlights direkt hier:

  1. Wickel-Weltmeisterschaft

Hinter dem Namen steckt genau das, was das Spiel verspricht: Die Wickel-Challenge! Wer kann am schnellsten ein „Baby“ wickeln? Alles was Sie dafür benötigen sind eine Puppe und Windeln in der kleinsten verfügbaren Größe sowie einen Timer. Aber Achtung: Alle Gäste mit eigenen Kids sind hier im klaren Vorteil!

  1. Kinderlieder raten

Wer kennt sie noch alle und kann sie im besten Fall sogar noch lauthals mitsingen: die Kinderlied-Klassiker von damals? Dann ist dieses Spiel ein absolutes Muss! Spaß und Lachmuskel-Training inklusive. So geht’s: Partygäste in 2 Gruppen aufteilen, Hits nacheinander anspielen. Welche Gruppe zuerst den Song errät, bekommt den Punkt. Zusatzpunkte lassen sich zudem ergattern, wenn die Gruppe die Songzeile vervollständigen kann. Auf die Playlist, fertig, los!

  1. Babylatz und -Bodies bemalen

Praktisch, kreativ und etwas ganz Besonderes: Babyklamotten und -Lätzchen bemalen. Dafür einfach unifarbene Lätzchen oder Bodies mit Stoffmalfarben bemalen und fertig ist das individuelle Geschenk an die werdende Mama. Bonusfaktor: Hier können nicht nur alle Gäste ihre Kreativität ausleben, beim Anblick der kleinen Kunstwerke wird die Beschenkte diesen ganz besonderen Tag garantiert nie mehr vergessen …

     

     

    Buchstaben-Spiel
    Buchstaben-Spiel
    1. Stadt, Land, Baby

    Der Spieleklassiker Stadt, Land, Fluss in der Babyversion bringt Abwechslung in jede Baby Shower. Neben den Kategorien „Beste Stadt für Babyshopping“, „perfektes Reiseziel (Land) mit Babys“, „Babynamen“, „Babyausstattung“ oder „Babyspielzeug“ sind der Kreativität an Ausfülloptionen keine Grenzen gesetzt. Gewinner ist schließlich der Gast mit den meisten Punkten. Die Spielregeln blieben trotz geänderter Kategorien natürlich identisch dem Original. Reihum geht jeder einmal das Alphabet im Kopf durch, während der nächste im Uhrzeigersinn „Stopp“ ruft und somit den Buchstaben zum Ausfüllen des Spielbogens festlegt. In diesem Sinne A, B, C ….

    Das könnte Sie auch interessieren: