OMIDA Schüssler Salze
Schüssler Salze – Der Erfinder und die Therapie

Wussten Sie, dass Schüssler Salze im ganzen Körper wie Türöffner agieren? Laut Dr. Wilhelm Heinrich Schüssler können sie auf Zellebene Blockaden überwinden und die Aufnahme wichtiger Mineralstoffe wieder ins Gleichgewicht bringen. Präventiv und akut.

Schüssler Salze sind sanft und stark zugleich. Schon rund 150 Jahre ist die Schüssler-Therapie fester Bestandteil der Alternativmedizin. Unzählige Menschen nutzen die Mineralsalze nach der Nummerierung von Dr. Schüssler regelmässig und bei unterschiedlichsten Beschwerden.

Der Schüssler’sche Ansatz lautet wie folgt: Der Körper ist gesund, solange er im Gleichgewicht bleibt. Und zwar rein physisch betrachtet, auf zellulärer Ebene. Eigentlich wollte Dr. Wilhelm Heinrich Schüssler, der in diesem Jahr seinen 200. Geburtstag feiern würde, mit seinen Arbeiten die Homöopathie vereinfachen. Weil er sich auch von den Fortschritten der Zellforschung begeistern liess, entdeckte er bei seinen Experimenten einen ganz neuen Wirkmechanismus. Sein biochemischer Ansatz beschreibt Krankheiten als Organstörungen, denen – wegen Zellblockaden – ein Mangel an wichtigen Mineralsalzen zugrunde liegt.  

Mit einem homöopathischen Trick wollte er die krank machenden Blockaden überwinden. Er potenzierte die fehlenden Salze so lange, bis sie klein genug waren, den Weg in die blockierten Zellen zu finden und deren Versorgung wieder in Gang zu setzen. Der Mangel soll so behoben und das Gleichgewicht wieder hergestellt werden. Genau das ist das Funktionsprinzip der Biochemischen Therapie nach Dr. Schüssler.

Dass der deutsche Arzt mit seinen Arbeiten auf grosse Kritik stiess, ist nicht verwunderlich. Sein Ansatz war bahnbrechend, weil er sich an etwas orientierte, das für viele unvorstellbar schien. Die Schulmediziner belächelten ihn, die Homöopathen ärgerten sich über ihn, denn die Therapie von Dr. Schüssler liess aufhorchen. Von überall her pilgerten Patienten zu ihm nach Bad Zwischenahn (D). Schüssler hörte sich deren Krankheitsgeschichte an und gab ihnen die passenden Salze mit auf den Weg. Egal, ob reich oder arm: Eine Behandlung kostete nur 75 Pfennig – inklusive Heilmittel.

Über die Jahrzehnte wurde die Therapie mit Schüssler Salzen verfeinert. Zu den 12 Basismitteln – die Nummern 1 bis 12 – kamen dreizehn weitere Mineralsalze – sogenannte Ergänzungsmittel mit den Nummern 13 bis 25 – hinzu. Daneben wurde auch die Darreichungsform ergänzt. Tabletten/Pulver wirken systemisch, Cremes über die Haut lokal. Je nach Leiden kann man beides optimal kombinieren.

Dies sind zugelassene Arzneimittel. Lassen Sie sich in Ihrer Apotheke oder Drogerie beraten und lesen Sie die Angaben auf der Packung. Omida AG, 6403 Küssnacht am Rigi.