Snackideen und spannende Fakten über Nüsse

Energiespender und Vitaminbomben

So klein und schon so gesund: Nüsse sind echte Alleskönner. Ob als kleiner Snack für zwischendurch, Topping für Salat oder Bowl oder kerniges Extra in Brot und Kuchen: Trotz ihres Fettanteils stärken sie das Herz, fördern die Konzentration und senken den Cholesterinspiegel. Doch das ist lange nicht alles! Was die kleinen Allround-Talente sonst noch so können und wieso sie auf keinen Fall auf unserem Speiseplan fehlen dürfen, verraten wir Ihnen hier. Übrigens, werfen Sie unbedingt einen Blick in unser Lifestyle-Magazin, zu finden in Ihrer Lieblingsfiliale von Müller.

Nuss-tastische Fakten, smarte Snackideen und Kochinspirationen

Cashew

Cashews machen glücklich! Sie versorgen uns mit einer hohen Menge an Tryptophan, einer Aminosäure, die der Körper zur Herstellung des Glückshormons Serotonin braucht. Snacktipps:
  • pur oder knackig geröstet und gewürzt
  • in klassischen Imbissen wie Müslis und Salaten in Gemüse – und Fleischgerichten
  • als geschmackliches Highlight in asiatischen oder indischen Reisgerichten in gehackter Form in Desserts und Kuchen
Cashews
Cashews

Erdnuss

Die Erdnuss ist im wahrsten Sinne des Wortes eine „Erd“-Nuss: Was wir essen sind nämlich die Samenkerne des Erdnuss-Strauchs, die sich im Boden eingraben.

Rezeptinspirationen:

  • Möhren-Mango-Salat mit Erdnüssen
  • Saté-Spieße mit Erdnusssoße
  • Afrikanischer Erdnusseintopf
  • Erdnussplätzchen
  • Glasnudelsalat mit Erdnüssen

 

Haselnuss

Bye-bye Heißhungerattacken: Die Haselnuss sendet im Darm ein Sättigungssignal aus. Deshalb ist sie perfekt für Diäten geeignet.

Snacktipps:

  • als Beigabe im Müsli
  • als nussige Komponente im Salat oder in Desserts
  • als Zutat in Back- und Teigwaren

Mandeln


Mandeln enthalten große Mengen an Folsäure, die vor allem in der Schwangerschaft wichtig ist.

Snacktipps:

  • zum Backen und Dekorieren
  • in Müslis, Süßspeisen und Desserts
  • als Topping bei Aufläufen als gebrannte Mandeln
Mandeln
Mandeln

Pistazie

Pistazien enthalten viele Mikronährstoffe wie Vitamin B6, Betacarotin und Magnesium. Aber Vorsicht: Bei falscher Lagerung sind sie sehr anfällig für Schimmelpilze.

Rezeptinspirationen:

  • Pistazien-Marzipan-Pralinen
  • Macarons mit Pistaziencreme
  • Pistazien-Milchreis
  • Baklava
  • Brownies mit Pistazien

Walnuss

Kernenergie: Walnüsse zählen aufgrund ihres hohen Omega-3-Fettsäure-Gehalts zu den gesündesten Nusssorten. Sie steigern zudem die Konzentration und sind deshalb das perfekte Brainfood.

Snacktipps:

  • aufs Käsebrot
  • als knackiges Topping im Salat
  • zur Dekoration auf Speiseeis
  • in Frucht- und Nusstorten im Obstsalat
Walnüsse
Walnüsse

Kokosnuss

Das Fruchtfleisch der Kokosnuss enthält viele Ballaststoffe, B-Vitamine sowie die Mineralstoffe Kalium, Kalzium, Natrium, Kupfer, Eisen und Phosphor.

Rezeptinspirationen:

  • Kokosnuss-Suppe
  • Kokosnuss-Cookies
  • Gegrillte Ananas mit Kokos
  • Coconut Bowl
  • Kokos-Makronen
  • Bananen-Kokos-Pudding

Macadamia

Die Macadamia wird als „Königin der Nüsse“ bezeichnet, weil sie zu den teuersten Nüssen der Welt gehört. Kein Wunder: Es vergehen mehr als 7 Jahre, bis Macadamianüsse geerntet werden können.

Rezeptinspirationen:

  • Macadamia-Honig-Eis
  • Exotische Müsli-Kekse
  • Macadamia-Lachs
  • Koriander-Pesto mit Macadamia

Paranuss

Der Name der Paranuss ist inspiriert von der brasilianischen Stadt Para.

Snacktipps:

  • für selbstgemachtes Müsli
  • gehackt als Topping für Desserts oder Salate
  • in Teig- und Backwaren wie Brot und Kuchen
  • für Saucen in der gehobenen Küche

Pekannuss

In den USA besonders beliebt: die Pekannuss. Auch wir mögen sie, weil sie uns mit vielen Ballaststoffen, B-Vitaminen und Mineralstoffen versorgt.

Snacktipps:

  • zum Backen für Cookies, Cupcakes, Muffins und Kuchen
  • für den beliebten Pekannusskuchen
  • leicht angeröstet als Zugabe im Müsli, im Dessert, im Eis und in Snacks
  • geröstet und gesalzen in herzhaften Gerichten oder Salaten